Rundgang Widerstand, Verfolgung und Desertion

Für Schulklassen, Studierende und Lehrende sowie alle Interessierten

Ausgehend vom Widerstandsmahnmal werden in inhaltlicher Verbindung mit
weiteren historischen Orten die Themen Widerstand, Verfolgung und Desertion
im Rahmen eines zweistündigen dialogischen Rundgangs vermittelt.

Der Rundgang wurde im Auftrag der Landeshauptstadt Bregenz von _erinnern.at_ durch ein engagiertes Team von Vermittlerinnen und Vermittlern unter fachkundiger Begleitung von Maria-Theresia Moritz und Werner Bundschuh entwickelt und erarbeitet. Dem Vermittlungsteam gehören an: Karl Dörler, Kurt Nachbaur, Stefanie Preiner, Angelika Purin, Ulrike Rinderer und Thomas E. Wanger.

Schulklassen ab der 8. Schulstufe (NMS, AHS, BHS, Berufsschulen)

bis 15 Schülerinnen/Schüler: EUR 20
16 bis 30 Schülerinnen/Schüler: EUR 30
Anmeldeformular Schulklassen (hier downloaden)

Fachspezifische Gruppen (Lehrende und Studierende)

bis 15 Personen: EUR 45
16 bis 30 Personen: EUR 90
Anmeldeformular fachspezifische Gruppen (hier downloaden)

Andere Gruppen

bis 15 Personen: EUR 80
16 bis 30 Personen: EUR 160
Anmeldeformular andere Gruppen (hier downloaden)

Der Rundgang dauert zwei Stunden. Ab einer Gruppengröße von
16 Personen werden zwei Vermittlerinnen/Vermittler eingesetzt.

Treffpunkt: Widerstandsmahnmal, Sparkassenplatz

Informationen zum Rundgang hier downloaden

Anmeldung und Buchung: bitte über das jeweilige
Anmeldeformular an stadtarchiv@bregenz.at

Zahlungsmodalitäten:
Der Rechnungsbetrag ist mit Bestätigung der Buchung fällig.

Bankverbindung:
erinnern.at
AT88 5800 0103 2791 4011
HYPVAT2B

Bitte als Verwendungszweck angeben: Rundgang Bregenz, Datum und Uhrzeit.
Bei Start der Führung ist eine Zahlungsbestätigung vorzuweisen.

Stornierung:
Gebuchte Rundgänge können bis eine Woche vor dem vereinbarten Termin kostenlos storniert werden. Danach fällt eine Stornierungsgebühr von EUR 50 an.